Close

KOI-Zentrum Hamburg - Das große spezialisierte Einfuhrzentrum für hochwertige Niigata-Koi in Europa

Merkliste einblenden

Ihre Merkliste:

» Vergleichen / Anfragen

Zufallsauswahl:
Sie sind hier: Koi Zentrum Hamburg

Koi Zentrum Hamburg

Wir über uns

KZH ist ein reiner Im-/Export, Großhandel für hochwertige japanische Koi.

 

Seit fast 20 Jahren ist KZH im internationalen Koi-Business tätig. Der Inhaber Thomas Sieling ist Europas erster zugelassener Bewertungsrichter auf japanischen Koishows (Shinkokai certified judge seit 1996 !) .

Bereits während seines Jurastudiums in Kiel und Hamburg hat er die Firma, zunächst"nebenbei" gegründet. Nach dem Studium
wurde der Betrieb , da er bereits so weit expandiert war, als Vollerwerb weitergeführt.

Durch die langfristige und voll professionelle Tätigkeit, kennt Thomas Sieling den japanischen und europäischen Koi-Markt wie kaum
ein anderer. Selbstverständlich ist er auch Mitglied im Züchterverband (Shinkokai).

 

TN36-11370-8794-36-IMG_1793.JPG (17.12.2010)

 

Wir beliefern einige der bedeutendsten Koi-Betriebe in ganz Europa und auch darüber hinaus.

Noch heute ist KZH einer der erfolgreichsten Lieferanten für Champion Koi auf Koi-Shows. Nur wenige Unternehmen konnten bisher so viele Grandchampion und Hauptsieger liefern wie KZH.

 


(Bild: T. Sieling   Richter Shinkokai 1996)

In den Jahren wurden verschiedene Züchter aus Südjapan und der Hiroshima-Region erstmalig auf den deutschen Markt eingeführt. Auf Grund der stark steigenden Nachfrage insbesondere noch größerer Vielfalt an verschiedenen Farbvarianten wurden in der Folge Koi aus der Niigata Präfektur importiert. Da ebenfalls die Gesundheitssituation in den südlichen Präfekturen in Japan sich sehr verschlechtert hat, importieren wir nur noch aus dem Ursprungsgebiet Niigata. Hier kaufen die renommierten Züchter in der Regel nicht zusammen, sondern züchten nur spezielle Farbvarianten.

Da das KZH noch nie über Exportagenten/Broker in Japan Koi gekauft hat, sondern immer nur direkt mit den Züchtern handelt und um auch in Niigata eine optimale Zusammenarbeit mit den Züchtern zu gewährleisten, wurde bereits vor einigen Jahren der Niigata Koi Export Service (N.K.E.S.) direkt in Niigata gegründet.

Als Exportbetrieb unter deutscher Leitung haben wir so die optimale Symbiose , das Vertrauen der Züchter ihre Koi zu exportieren und die Interessen des europäischen Koihandels bei den Züchtern zu vertreten.
Unser großes Versandvolumen und unser spezialisiertes Koihandling geben den Züchtern Sicherheit und Vertrauen, was zu bestmöglichen Preiskonditionen für unsere Kunden führt. 


(Bild: T.Sieling+Mitarbeiter bei Verhandlung mit Züchter)

INFO

Versand

Der Versand spielt eine wichtige Rolle, unsere Koi sollen in dem bestmöglichen Zustand in Europa, damit beim Kunden ankommen, dazu ist eine gute Transportwasserqualität Pflicht.

Durch unsere fast 20jährige Erfahrung und über 1.000 Boxen pro Jahr, wissen wir wie viel Wasser/Sauerstoff pro Koi benötigt wird um einen bestmöglichen Transport zu gewährleisten, somit entstehen kaum Reklamationen bei den Kunden bzw. bei den Züchtern, dieses führt zu Vertrauen in unsere Kompetenz.

 

MERKEN INFO

Qualität-Checks in Japan

Von großer Bedeutung ist auch, dass in Niigata lebende japanische Mitarbeiter für die Züchter immer ansprechbar sind und diese damit Vertrauen haben. Durch regelmäßige Besuche, wird ein persönliches Verhältnis gepflegt.

Nur dadurch haben wir eine optimale Kontrolle der Bestände auf Gesundheit und günstige Preiskonditionen sicher gestellt. Gesundheitsprobleme werden so frühzeitig erkannt, noch bevor sie öffentlich bekannt werden.

Ferner pflegen wir den engen Kontakt zu dem Fischgesundheitsdienst der Präfektur Niigata ( Amtsveterinär ). Nur so besteht die Möglichkeit schnell zu reagieren um ein Gesundheitsrisiko so gering wie Möglich zu halten.

Wir achten auch darauf, dass wir nur von ausgewählten Züchtern Koi anbieten, aber doch eine große Vielfalt gewährleisten, denn unsere Devise heißt so viele Züchter wie nötig, so wenige wie möglich um eine optimale Kontrolle zu ermöglichen.

MERKEN INFO

Neues Koi Einfuhrzentrum 2007 in Betrieb genommen

Koi Zentrum Hamburg hat nach mehrjähriger Planungsphase, das neue Koi-Einfuhrzentrum 2007 in Betrieb genommen.
Es wurden die Erfahrungen von fast 20 jährigen internationalen Koibusiness in dieser Anlage umgesetzt.
Hiermit steht ein in Größe, Professionalität und Konzeption wohl einzigartiges Koi-Einfuhrzentrum für ausschließlich japanische Koi in Europa zur Verfügung.
Großer Wert wird auf absolute Fachhandelstreue und enge Zusammenarbeit mit dem Handel gelegt.
KZH beliefert ausschließlich den spezialisierten Groß- und Fachhandel

 

TNaward_star_bronze_2.jpg (19.12.2010)

 

In der komplett separierten Quarantänestation des Einfuhrzentrums, hat jeder Züchter seinen eigenen Wasserkreislauf, um für jeden Züchter den Gesundheitszustand seiner Koi überprüfen zu können.


(Bild: Auschnitt Teiles der Quarantänestation)

Erst nach mehrwöchiger Hälterung über 20 °C , makro- und mikroskopischer Gesundheitsschecks inkl. PCR-Tests, kommen die Koi in die Verkaufsanlage.

Hier kann der Handel aus einem einzigartigen Angebot erlesener japanischer Koi von 12 cm bis über 1 m selektieren und sofort mitnehmen oder sich zusenden lassen.

Topqualität und Top-Gesundheitszustand ermöglichen einen schnellen Wiederverkauf durch den Handel.

Schulungen (Praktika/Vorträge) von Mitarbeitern des Handels werden vor Ort  jederzeit gerne nach Absprachen durchgeführt. Durch die Betreuung unseres Niigata Koi Export Service (N.K.E.S.) in Japan, kann der Handel selbstverständlich seine Koi auch direkt bei den Züchtern in Niigata selektieren.

Wir organisieren den Transport, kompetent, sicher und kostengünstig.

Besuchen Sie uns und lasen Sie sich durch unsere Kompetenz von fast 20 Jahren Erfahrung überzeugen, denn nur was man selber sieht und kennt ist überzeugend !


(Bild: Verkaufsanlage Becken und Filter beim Laminieren)

MERKEN INFO

Koi Herpes Virus (KHV)

Wer das Thema KHV ignoriert, handelt verantwortungslos !

Wir gehen offen mit dieser Problematik um, sind darum auch z.B. Mitglied der EAFP und somit immer auf dem neusten wissenschaftlichen Stand und tun von unserer Seite alles um eine Verbreitung zu verhindern.

Es werden von uns ausschließlich Koi von Züchtern exportiert, welche durch das japanische Veterinäramt

Negativ auf KHV getestet wurden und keinerlei Anzeichen von entsprechenden Problemen aufweisen.

Ein Züchter der positiv getestet wurde, wird von uns für mindestens 1 Jahr für den Export gesperrt und den Behörden gemeldet.

Zusätzliche KHV-Tests im Nested-PCR-Verfahren werden bei jeder Sendung, von jedem Züchter, nach mehrwöchiger, separater Hälterung in unserer komplett getrennter Quarantänestation bei 21,5°C, durch ein staatliches Institut in Deutschland durchgeführt.

Bei einem positiven Befund werden sämtliche Koi des Kreislaufes abgetötet und alles, wie Gerätschaften,Becken,Filter etc. mit amtlich zugelassenen Desinfektionsmitteln desinfiziert. Alle anderen Koi werden nach weiteren 14 Tagen Beobachtungszeit nochmals vom Veterinäramt kontrolliert und erst dann freigegeben. Mehr ist nach heutigem wissenschaftlichem Kenntnisstand nicht möglich um eine KHV-Infektion auszuschließen.

Es werden lebende Koi und Kiemenproben eingeschickt.

Seit 2007 ist unser neues Koi-Einfuhrzentrum in Betrieb. Es ist ausschließlich für japanische Koi konzipiert und eines der größten seiner Art in Europa.

Sicherheit wird hier groß geschrieben.

MERKEN INFO

Routenplaner zum KZH Einfuhrzentrum



Start (Deutschland)


Ziel
KZH Einfuhrzentrum
Eichenhöhe 5-7
21255 Kakenstorf, (Deutschland)
 
MERKEN INFO


KZH Koi Zentrum Hamburg e.K.
Inhaber: Thomas Sieling
Büro Hamburg (Keine Hälterung)
Pirolkamp 51
22397 Hamburg
Verkauf & Präsentation, Koihalle
Eichenhöhe 7
21255 Kakenstorf
Tel.: 040 - 60 72 34 6
Fax: 040 - 60 75 07 66


Credits to: Icons by famfamfam.com